08.05.2015



SOHO HOUSE BERLIN

6. Berliner Coachingtag am 08.05.2014: Coaching zwischen Profession und Methode

Die Coachingszene ist gespalten. Während ein Teil Coaching als eine Form von beziehungs-ortientierter professioneller Beratung von Menschen mit Führungs- bzw. Management-verantwortung sehen, sind andere der Auffassung, dass Coaching eher ein Tool ist, dass Führungskräfte und Beratern u.a. zur Erreichung von Zielen eingesetzt werden kann.

Auf dem 6. Berliner Coachingtag im Soho House Berlin wollen wir am 08.05.2015 gemeinsam mit Expertinnen und Experten, Menschen aus der Praxis und Bobachterinnen/Beobachtern der Coachingszene zeigen, wie Coaching als „Beziehungskunst“ auf Basis von Kontakt, Begegnung und Dialog seine Wirkungen entfaltet. Gesehen werden, erleben, fühlen, reflektieren und verstehen im Dialog mit einem kompetenten, absichtslosen Gegenüber sind dabei die Ermöglicher des Neuen und der Veränderung.

In Vorträgen, Workshops und Gesprächen wollen wir zeigen bzw. herausfinden, wie was eine dialogische Beziehung ist, welche Voraussetzungen für ihr Entstehen wichtig sind, welche Elemente der Beziehungsgestaltung es gibt. Der Tag wird gestaltet durch Workshops und Gespräche mit Dr. Wolfgang Looss (Managementberater, Coach und Gestalttherapeut), Dr. Thomas Stölzel (Coach, Philosoph und Autor), Dr. Christoph Schmidt-Lellek (Coach, Therapeut, Supervisor, Autor und Redakteur) sowie Dr. Thomas Bachmann (Coach, Berater, Coachausbilder und Wissenschaftler).

Das war der 5. Berliner Coachingtag:


Die Bilder des 5. Berliner Coachingtages